Glückauf!

Glückauf!, Fotografik, 16. März 2019

Mit „Glückauf Bochum“ besingt Herbert Grönemeyer seine Verbundenheit zur Heimatstadt Bochum.  Der alte sächsische Bergmannsgruß aus dem Erzgebirge  wünscht dem anderen das Glück, einen neuen (Erz-) Gang aufzutun und  aus der Tiefe des Bergwerks wieder gut nach oben zu kommen. Auch nach dem Ende des  aktiven Bergbaus im Ruhrgebiet gilt die  aufmunternde Zugewandtheit dieser Begrüßungsformel. Wir sollten im Bewußtsein haben:

Die Städte der Ruhr verbindet Kultur!

Das Eingangsbild

Den Vordergrund bestimmt die grafische Andeutung eines Förderturms. Den Hintergrund bildet ein Konglomerat von Flächen und Strukturen, tektonische Störungen, wie man sie im Ruhrgebiet allenthalben findet: Ein Zusammenspiel von Zufälligem und Gelenktem – Kern meiner gestaltenden Arbeit.

Otto Cottmann